Sie befinden sich hier:

Erziehung zur Medienmündigkeit - Aufwachsen im digitalen Tsunami


Abendseminar mit dem profilierten Medienpädagogen Prof. Dr. habil. Edwin Hübner (Foto: privat).

Kinder wachsen in einer hochtechnisierten Welt auf. Die neuen Technologien eröffnen große Chancen, haben aber auch unerwünschte Nebenwirkungen. Ob man die Chancen nutzen kann, hängt von einer umfassenden Bildung ab, die deutlich über eine bloße "Medienkompetenz" hinausgeht. Der Begriff "Medienmündigkeit" weist darauf hin, dass Erziehung sich an der Entwicklung der Kinder zu orientieren hat. Denn zur Kompetenz müssen die Kinder auch ihre menschliche Reife entwickeln.

Der Referent ist Lehrer für Mathematik, Physik und Religion an der Freien Waldorfschule Frankfurt/Main, daneben hält er bundesweit Vorträge und Lehrveranstaltungen zum Thema Medienpädagogik und hat verschiedene Lehraufträge inne. Seit 2015 ist er Professor für Medienpädagogik an der Freien Hochschule Stuttgart. Weiter


Zurück