Sie befinden sich hier:

Liebe Kursleitende, liebe Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer,

seit dem 25. Mai können einige vhs-Kurse mit entsprechenden Hygiene-Auflagen wieder „reaktiviert“ bzw. angeboten werden. Voraussetzung ist, dass diese in den eigenen Räumen der vhs und nicht in den Räumlichkeiten einer allgemeinbildenden bzw. berufsbildenden Schule stattfinden. Aufgrund der räumlichen Gegebenheiten an unseren vhs-Standorten (Tuttlingen,Spaichingen, Trossingen) kann momentan nur eine kleine Anzahl von Kursen mit beschränkter Teilnehmerzahl stattfinden. Wir informieren alle Teilnehmenden und Kursleitenden, ob und wann ihr Kurs stattfinden bzw. wieder „reaktiviert“ werden kann.

Angesichts der strengen Hygiene-Vorgaben, die für öffentliche Schulen und Sporthallen gelten, können Bewegungskurse (inklusive Entspannungskurse wie Yoga etc.) sowie Kochkurse in diesem Semester nicht mehr in Präsenzform angeboten werden.

Ab wann unsere Kurse wieder in den Außenstellen angeboten werden können, hängt von den Vorgaben und Hygienekonzepten der Kreisgemeinden ab. Auch hier werden Bewegungskurse (inklusive Entspannungskurse wie Yoga etc.) sowie Kochkurse in diesem Semester nicht mehr stattfinden können.

Beachten Sie unsere Online-Kurse per Videokonferenz  und nutzen Sie auch die Möglichkeit unseres Newsletters, um über aktuelle Veranstaltungen und Kurse informiert zu werden.

Wir bitten Sie um Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!

Ihr vhs-Team


Integrations- und Berufssprachkurse

Ab dem 15.06.2020 können in den eigenen Räumen der vhs Tuttlingen Integrationskurse und DeuFöV Kurse fortgesetzt werden. Aufgrund der aktuellen Lage können nicht alle Kurse gleichzeitig am 15.06.2020 wieder starten. Die Teilnehmenden dieser Kurse werden über das genaue Datum der Wiederaufnahme schriftlich informiert.

Das Integrationskursbüro wird ab dem 08.06.2020 wieder Beratungstermine anbieten. Bitte vereinbaren Sie, wenn möglich, einen Beratungstermin unter 07461/1713010. Unsere offene Sprechstunde steht den Interessenten wieder zur Verfügung, wir möchten aber durch die Vergabe der Beratungstermine die Wartezeiten entzerren.

Aufgrund der aktuellen Lage möchten wie Sie bitten, mit maximal einer Begleitperson zum Termin zu erscheinen und wenn möglich ohne Kinder. Beim Beratungstermin ist es verpflichtend, die Mund-Nasenbedeckung (Maske) zu tragen und die Hygienevorschriften (Hinweisschilder und Markierungen) zu beachten.

Bei weiteren Fragen können Sie uns gerne kontaktieren:

Telefon: 07461 1713010 

E-Mail: macova@vhs-tuttlingen.de

 


Verhalten in Corona-Zeiten

Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

- In den vhs-Gebäuden herrscht Maskenpflicht. Während des Unterrichts dürfen Sie die Masken abnehmen.
- Bitte halten Sie die allgemeinen Abstandsregeln ein und vermeiden Sie Gruppenbildung oder Warteschlangen.
- Wenn Sie sich krank fühlen oder kürzlich Kontakt zu COVID-19-Betroffenen hatten, bleiben Sie unbedingt zuhause.

Beachten Sie außerdem vor Ihrem Kursbesuch unser Merkblatt zum Verhalten in Corona-Zeiten.

 


Verschiebung der Mitgliederversammlung

Die für Dienstag, 21. April 2020,  geplante Mitgliederversammlung wird bis auf Weiteres verschoben. Ein genauer Termin steht aktuell noch nicht fest, er wird über die Tagespresse und unsere Homepage bekannt gegeben.


Wie kann ich mich und andere vor Ansteckung schützen?

Schützen!

Halten Sie beim Husten oder Niesen größtmöglichen Abstand – drehen Sie sich am besten weg. Niesen Sie in die Armbeuge oder in ein Papiertaschentuch, das Sie danach entsorgen. Vermeiden Sie Berührungen, wenn Sie andere Menschen begrüßen und waschen Sie Ihre Hände regelmäßig und gründlich mindestens 20 Sekunden lang mit Wasser und Seife!

Erkennen!

Erste Krankheitszeichen sind Husten, Schnupfen, Halskratzen und Fieber. Einige Betroffene leiden zudem an Durchfall. Bei einem schweren Verlauf können Atemprobleme oder eine Lungenentzündung eintreten. Nach einer Ansteckung können Krankheitssymptome bis zu 14 Tage später auftreten.

Handeln!

Haben Sie sich in einem Gebiet aufgehalten, in dem bereits Erkrankungsfälle mit dem neuartigen Coronavirus aufgetreten sind? Sollten innerhalb von 14 Tagen die oben beschriebenen Krankheitszeichen auftreten, vermeiden Sie unnötige Kontakte zu weiteren Personen und bleiben Sie nach Möglichkeit zu Hause. Kontaktieren Sie Ihre*n Hausärzt*in per Telefon und besprechen Sie das weitere Vorgehen bevor Sie in die Praxis gehen. Hatten Sie Kontakt zu einer Person mit einer solchen Erkrankung? Dann wenden Sie sich an Ihr zuständiges Gesundheitsamt.