Sie befinden sich hier:

Aktuelle Corona-Verordnung führt zur „Unterbrechung“ der vhs-Präsenzkurse!

Online-Angebot kann stattfinden

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation im Landkreis und der damit verbundenen Auflagen haben wir entschieden, die allgemeinen vhs-Präsenzkurse ab Dienstag, 7. Dezember 2021, bis (vorläufig) Samstag, 15. Januar 2022 „pausieren“ zu lassen.

Ausgenommen von dieser Regelung sind die Kinderkurse sowie die Einbürgerungstests und Integrationskurse.

Sollte es sich abzeichnen, dass die Präsenzkurse ab Mitte Januar 2022 wieder starten können, werden wir Sie rechtzeitig per E-Mail informieren.

Nach Ablauf des gesamten Semesters werden wir Ihnen die Kursgebühr anteilig zurückerstatten, wenn der Kurs - aufgrund der aktuellen Unterbrechung – nicht im vollen Umfang zu Ende geführt werden kann. Bitte haben Sie Verständnis, dass diese anteilige Gebühren-Rückerstattung nicht gleich zu Semesterende erfolgen kann, da wir zunächst die Teilnehmerlisten einfordern müssen.

Unser Online-Kursangebot ist von der „Pausierung“ natürlich nicht betroffen und kann wie geplant stattfinden.

Unsere vhs-Geschäftsstellen sind weiterhin besetzt und zu den üblichen Geschäftszeiten telefonisch erreichbar.

Bei allem Frust hoffen wir, dass Sie gesunde und erholsame Weihnachtsfeiertage verbringen können und dass uns danach ein besseres neues Jahr 2022 erwartet. Für Ihre Treue – gerade auch in diesen schwierigen Zeiten – möchte ich mich persönlich und im Namen des gesamten vhs-Teams ganz herzlich bedanken.

Ungeachtet der aktuellen Lage planen wir - trotz allem noch zuversichtlich - das vhs-Programm für das kommende Frühjahrssemester, das am 26. Januar 2022 erscheinen wird.


Hygienekonzept

Bitte beachten Sie immer unser Hygienekonzept in der derzeit geltenden Form! >> zum Download


Wie kann ich mich und andere vor Ansteckung schützen?

Schützen!

Halten Sie beim Husten oder Niesen größtmöglichen Abstand – drehen Sie sich am besten weg. Niesen Sie in die Armbeuge oder in ein Papiertaschentuch, das Sie danach entsorgen. Vermeiden Sie Berührungen, wenn Sie andere Menschen begrüßen und waschen Sie Ihre Hände regelmäßig und gründlich mindestens 20 Sekunden lang mit Wasser und Seife!

Erkennen!

Erste Krankheitszeichen sind Husten, Schnupfen, Halskratzen und Fieber. Einige Betroffene leiden zudem an Durchfall. Bei einem schweren Verlauf können Atemprobleme oder eine Lungenentzündung eintreten. Nach einer Ansteckung können Krankheitssymptome bis zu 14 Tage später auftreten.

Handeln!

Haben Sie sich in einem Gebiet aufgehalten, in dem bereits Erkrankungsfälle mit dem neuartigen Coronavirus aufgetreten sind? Sollten innerhalb von 14 Tagen die oben beschriebenen Krankheitszeichen auftreten, vermeiden Sie unnötige Kontakte zu weiteren Personen und bleiben Sie nach Möglichkeit zu Hause. Kontaktieren Sie Ihre*n Hausärzt*in per Telefon und besprechen Sie das weitere Vorgehen bevor Sie in die Praxis gehen. Hatten Sie Kontakt zu einer Person mit einer solchen Erkrankung? Dann wenden Sie sich an Ihr zuständiges Gesundheitsamt.