Sie befinden sich hier:

Fortsetzung der vhs-Präsenz-Kurs unter 2 G+-Regel

Ab dem 17. Januar 2022 können wir die unterbrochenen vhs-Präsenzkursen fortsetzen, sofern die Kursleitenden und die Teilnehmenden die „2 G+-Regel“ erfüllen. Wir informieren Sie schriftlich, wenn Ihr Kurs in Präsenzform fortgeführt oder online angeboten wird. Für die Teilnahme in Präsenzform ist das Tragen eine FFP2-Maske (im Innenbereich), sowie ein digitaler Impfnachweis erforderlich.

Was bedeutet die „2 G+-Regel“?
- „geboostert“ (kein zusätzlicher Negativtest erforderlich)
- geimpft bzw. genesen (nicht länger als 3 Monate zurückliegend), kein zusätzlicher    Negativtest erforderlich
- geimpft bzw. genesen (länger als 3 Monate zurückliegend) plus Negativtest einer   offiziellen Teststation

Maskenpflicht: Für die Teilnahme in Präsenzform ist das Tragen einer FPP 2-Masken im Innenbereich - also auch in den Kursräumen - erforderlich. Bei Fitness- und Entspannungskursen kann die Maske während des Übens abgenommen werden.

Digitaler Impfnachweis: Halten Sie bitte Ihr „Impfzertifikat“ in digitaler Form (QR-Code) auf dem Smartphone bereit. Die Kursleitung ist dazu verpflichtet, Ihren Impfstatus an jedem Kurstag zu überprüfen. Auch im Falle einer externen Überprüfung (z.B. durch das Ordnungsamt) sind Sie verpflichtet den Impfnachweis in elektronisch ablesbarer Form vorzuweisen.

Selbstverständlich bleiben die weiteren Hygienemaßnahmen wie regelmäßiges Lüften und Reinigen sowie Luftfilter in allen vhs-eigenen Räumen, bestehen, so dass Sie Ihren Kursbesuch so sicher wie möglich fortsetzen können.

Ungeachtet der aktuellen Lage planen wir - trotz allem noch zuversichtlich - das vhs-Programm für das kommende Frühjahrssemester, das am 26. Januar 2022 erscheinen wird.


Hygienekonzept

Bitte beachten Sie immer unser Hygienekonzept in der derzeit geltenden Form! >> zum Download


Wie kann ich mich und andere vor Ansteckung schützen?

Schützen!

Halten Sie beim Husten oder Niesen größtmöglichen Abstand – drehen Sie sich am besten weg. Niesen Sie in die Armbeuge oder in ein Papiertaschentuch, das Sie danach entsorgen. Vermeiden Sie Berührungen, wenn Sie andere Menschen begrüßen und waschen Sie Ihre Hände regelmäßig und gründlich mindestens 20 Sekunden lang mit Wasser und Seife!

Erkennen!

Erste Krankheitszeichen sind Husten, Schnupfen, Halskratzen und Fieber. Einige Betroffene leiden zudem an Durchfall. Bei einem schweren Verlauf können Atemprobleme oder eine Lungenentzündung eintreten. Nach einer Ansteckung können Krankheitssymptome bis zu 14 Tage später auftreten.

Handeln!

Haben Sie sich in einem Gebiet aufgehalten, in dem bereits Erkrankungsfälle mit dem neuartigen Coronavirus aufgetreten sind? Sollten innerhalb von 14 Tagen die oben beschriebenen Krankheitszeichen auftreten, vermeiden Sie unnötige Kontakte zu weiteren Personen und bleiben Sie nach Möglichkeit zu Hause. Kontaktieren Sie Ihre*n Hausärzt*in per Telefon und besprechen Sie das weitere Vorgehen bevor Sie in die Praxis gehen. Hatten Sie Kontakt zu einer Person mit einer solchen Erkrankung? Dann wenden Sie sich an Ihr zuständiges Gesundheitsamt.